Über mich, Bücher, Beauty, Impressum

Donnerstag, 9. Mai 2013

{Rezension} Cody McFadyen – Ausgelöscht

Beschreibung:


Auf der Hochzeit ihrer Kollegin und Freundin Callie erhält FBI-Agent Smoky Barrett ein besonderes Geschenk: Eine kahlgeschorene Frau, die sich als eine seit sieben Jahre verschollene Polizistin herausstellt, wird aus einem Lieferwagen gestoßen. Die Spur führt schnell zu ihrem Ehemann, dem bezüglich des Verschwindens seiner Frau nie etwas nachgewiesen werden konnte. Weitere Opfer häufen sich und die Ermittler stoßen auf einen mysteriösen Serientäter, der über’s Internet Kontakt zu Männern aufnimmt, die ihre Frauen loswerden wollen. Unvorstellbares Grauen müssen die Frauen in der Gefangenschaft aishalten und Smoky wird bald selbst zum Opfer…

Persönliche Meinung: 

Auch im 4. Teil der Smoky Barrett-Reihe gelingt es dem Autor, den Leser mit dem Einblick in die Abgründe der Seele eines perfiden Killers zu fesseln. Zwar stehen diesmal keine blutrünstigen Details im Vordergrund, aber gerade die psychologischen Spielchen des Täters, die Smoky am eigenen Leib erfahren muss, machen das Geschehen so eindringlich, dass man sich dem Bann kaum entziehen kann.

Unglaubliches Buch! Nach “Die Blutlinie” und “Der Todeskünstler” konnte ich es kaum aus der Hand legen. McFadyen lässt wirklich keine 2 Seiten zum durchatmen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Darstellung der Charaktere lässt auch “neue” Leser leicht einsteigen. Kann das Buch nur empfehlen!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen