Über mich, Bücher, Beauty, Impressum

Mittwoch, 8. Oktober 2014

{Rezension} Veronica Roth – Die Bestimmung – Triologie Bd. 3

Beschreibung:


Nach dem Krieg zwischen den Fraktionen, haben die Fraktionslosen die Macht übernommen.
Das Video in dem die Einwohner erfahren, dass ihre Stadt und ihre Gesellschaft nur ein Experiment ist, wird einfach ignoriert.
Evelyn, die die Führung übernommen hat, gibt strenge Befehle und jede Bekundung der Zugehörigkeit zu einer Fraktion wird hart bestraft.
Doch einige wollen sich Evelyn dennoch widersetzen. die Fraktionen wieder einführen und vor allem die Stadt verlassen, um andere Menschen zu finden.
Hinter dem Zaun angekommen, erfahren Tris und ihre Freunde die eigentliche Wahrheit.

Persönliche Meinung:


Würde ich jedes Buch, das ich gelesen habe, bewerten, so würde Band 3 der Trilogie nur 2 Sterne erhalten, was aussagen soll, dass mir das “Ende” nicht gefallen hat.
Dieses Buch hat mich in der ganzen Zeit nicht einmal auch nur ansatzweise in seinen Bann gezogen.
Mir wurden die Dinge zu oft wiederholt. Wahrheitsserum, Todesserum, Vergessensserum, Impfserum… das wurde alles immer und immer wieder besprochen und durchgekaut. Irgendwann hat es einfach nur noch genervt. Die Spannung hat mir im letzten Teil von vorne bis hinten gefehlt!!
Mich hat es auch schon zu Beginn gestört, dass die Autorin dazu übergegangen ist, nicht mehr alles nur aus Sicht von Beatrice zu erzählen und zu beschreiben, sondern auch immer schön im Wechsel Tobias dazugenommen hat.
Dass mir der letzte Part nicht unbedingt gefallen hat, merkt man allein schon am Lesefluss, habe ich Teil 1 + 2 nur so gefressen, musste ich mich zwingen, Teil 3 überhaupt in die Hand zu nehmen.
Nun habe ich gut die Häfte gelesen und breche diese Trilogie an dieser Stelle ab, da es mir einfach keinen Spaß mehr macht und ich mich nicht weiter mit diesem Buch quälen möchte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen