Über mich, Bücher, Beauty, Impressum

Freitag, 1. Juli 2016

{Rezension} Romina Wolf - Im Schatten der Seevilla

Beschreibung:

Rebecca ist wegen einer Beförderung ihres Vaters gezwungen in Deutschland all ihre Zelte abzubrechen und nach Österreich zu ziehen.
Es dauert nicht lange, bis Rebecca in ihrer neuen Heimat ankommt, sich wohl fühlt und in Jonas und Sissi ihre besten Freunde findet.

Ein paar Jahre später lernt Rebecca auf einem großen Fest Maximilian kennen und verliebt sich Hals über Kopf in diesen gutaussehenden, Charmanten jungen Mann.
Doch als sie merkt, was wirklich hinter Maximilian steckt, ist es zu spät...
Und dann gibt es noch die geheimnisvolle, mysteriöse Villa Castiglioni, die weder bewohnt, noch zugänglich ist.

Persönliche Meinung:

In dieser Geschichte war es nicht Rebecca, die ich ins Herz geschlossen habe, sondern ihr bester Freund Jonas. Er wirkte auf mich sehr sympathisch und rücksichtsvoll. Während Rebecca sehr naiv und zu perfekt erschien, die jeder irgendwie lieben MUSSTE.
Ich hätte mir Rebecca lieber mit mehr Ecken und Kanten gewünscht. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Wirklich positiv aufgefallen, ist mir der leichte und zugleich sehr angenehme Schreibstil sowie die idyllischen Beschreibung der Umgebung!
Genauso die Dialoge, die zwar immer recht kurz aber trotzdem durchdacht waren und zum restlichen Gesamtbild hervorragend passten.
Und natürlich auch, dass hier immer wieder Thriller-Elemente mit eingebracht wurden.

Ich habe relativ lange für diesen Roman gebraucht, weil er mich Anfangs überhaupt nicht packen konnte. Alles war irgendwie zu perfekt, zu friedlich und ich verlor oft nach 1 - 2 Kapitel die Lust am Lesen.
Hinzu kam, dass es stellenweise vorhersehbar war. Was aber daran liegt, dass ich wirklich viel lese und nun mal ein Gespür für gewisse Dinge habe.

Genau ab der Hälfte wendet sich das Blatt. Es ist vorbei mit der Idylle und dem friedlichen Leben. Das war der Punkt, an dem mich der Verlauf gefesselt hat und ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.

Hier muss man allerdings sagen, dass "Im Schatten der Seevilla" der Debütroman von Romina Wolf ist. Hält man sich diese Tatsache vor Augen, ist der Autorin ein schöner Einstieg gelungen.
Diese Geschichte ist perfekt für zwischendurch. :)

Ich bin überzeugt davon. dass Romina sich weiter steigern wird. Denn Talent und Potenzial sind auf jeden Fall vorhanden.


Autoreninfo:
Romina Wolf ist ein Pseudonym von Romy W.
Romy lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt und ist hauptberuflich selbstständige Fotografin. In ihrer Freizeit liest sie sehr gern und betreibt einen YouTubekanal unter dem Namen: RomysBeautyChannel.
Romy ist für einen guten Zweck immer zu haben. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass sie Kosmetikartikel verkauft und den Betrag an Hilfsorganisationen spendet.
Auch einen Teil der Einnahmen zu diesem Buch möchte Romy an die Kinderkrebsstiftung in Frankfurt spenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen