Über mich, Bücher, Beauty, Impressum

Mittwoch, 25. Januar 2017

{Rezension} S. L. Grey - Under Ground

Beschreibung:

Ein tödliches Grippevirus verbreitet sich in den USA. Während Chaos, Panik und Tod über das Land bricht, flieht eine Handvoll Menschen in ein Luxusbunker.
Das Sanctum ist hochmodern und ermöglicht, dass seine Bewohner bis zu 12 Monate überleben können.

Doch was, wenn der Erbauer der einzige ist, der die Zugangscodes besitzt und tot aufgefunden wird?
Kann man sich sicher sein, dass der unmittelbare Nachbar nicht der schuldige Mörder ist?
Wem kann man unter all den Fremden noch vertrauen?
Und was, wenn die Lebensmittel- und Energieversorgung langsam zur Neige geht?

Persönliche Meinung: 

Hinter Under Ground steckt das Autoren-Duo Sarah Lotz und Louis Greenberg. Was erklärt, wieso jedes Kapitel aus einer anderen Sicht geschildert wird.
Da es allerdings einige Protagonisten gibt, gestaltet sich dies eher unübersichtlich und erschwert es zusätzlich, sich in die Lage der Figuren zu versetzen und ihre Ängste glaubhaft nachzuempfinden.

Ich finde auch, dass beide Autoren sich keine Mühe gegeben haben, um ihren Figuren eine Persönlichkeit zu verleihen. Im Großen und Ganzen wird sich eigentlich nur darauf konzentriert, dass die Geschichte schnell an Fahrt gewinnt und losgehen kann.
Demnach konnte ich mich mit keiner Figur auch nur im Ansatz irgendwie anfreunden ... und auch der Schreibstil ist total emotionslos und oberflächlich. Die Dialoge wirken teilnahmslos und krampfhaft.

Positiv anzumerken ist aber, dass es vor der Geschichte noch eine Grafik vom Sanctum gibt, die es dem Leser um einiges erleichtert, sich die Grüße und den Aufbau besser vorzustellen.
Die eigentliche Idee dahinter ist wirklich spannend, jedoch in meinen Augen nicht gut umgesetzt. Viel zu viele Baustellen...


Ich bedanke mich trotzdem ganz herzlich beim Heyne-Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat und entschuldige mich auch zugleich dafür, dass ich absolut nichts Positives dazu sagen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen