Über mich, Bücher, Beauty, Impressum

Mittwoch, 17. Januar 2018

[Rezension] Ka Hancock - Tanz auf Glas

Klappentext:

Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst Recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe.

Vor vielen Jahren haben sie sich das Versprechen gegeben, keine Kinder in ihre unsichere Welt zu setzen. Als Lucy plötzlich doch schwanger wird, steht nicht nur das Fundament ihrer Beziehung auf dem Prüfstand, sondern auch die Kraft ihrer Liebe.

Persönliche Meinung: 

In der Regel übernehme ich Klappentexte nur dann, wenn es sich um ein Folgeband handelt. Doch in diesem Fall ging es tatsächlich nicht anders.

Cover und Titel geben auch nur im Ansatz preis, um was es in diesem Buch genau geht. Um Spoiler zu vermeiden, werde auch ich nichts weiter zum Inhalt sagen. Folgende Anmerkung will ich mir dennoch nicht nehmen lassen: 

Tanz auf Glas ist neben Zähl nicht die Stunden von Joy Fielding das zweite Buch innerhalb von vier Jahren, das mich extrem zu Tränen gerührt hat! Eine absolute Empfehlung von mir!! Ein Skandal, dass dieses Buch so lange unangetastet in meinem Regal stand. Denn obwohl 2018 erst begonnen hat, gehört dieses Buch nun zu meinen Jahreshighlights!!

Meiner Meinung nach sollte man sich diese Geschichte von Ulrike Hübschmann und Peter Lontzek vorlesen lassen, weil diese Sprecher die immer wieder aufkommenden Emotionen um ein vielfaches intensivieren!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen