Über mich, Bücher, Beauty, Impressum

Sonntag, 15. Januar 2017

{Rezension} Jeff Menapace - Rache / Spiel-Trilogie Bd. 2

Klappentext:

Im Herbst 2008 wurde die Lambert-Familie im amerikanischen Hinterland Opfer der Fannelli-Brüder. Von den beiden Verbrechern überwältigt, mussten die Lamberts buchstäblich durch die Hölle gehen.

Sie haben überlebt - und zurückgeschlagen. Aber es ist noch nicht vorbei, denn einer der Fannelli-Brüder sinnt auf Rache. Und er bleibt nicht alleine. Das Spiel geht weiter ...

Persönliche Meinung:

Ein paar Monate nachdem Familie Lambert ein Martyrium durchlebt und überlebt hat, versuchen die Lamberts mit Hilfe von Psychologen an der Seite, einen geregelten Alltag zu haben und das Erlebnis zu verarbeiten.

Ich frage mich gerade, ob es bei mir zum Dauerzustand wird, dass ich vom Auftakt mehr als nur begeistert, vom Nachfolger jedoch ziemlich enttäuscht bin. Denn die Begeisterung, die ich bei Opfer hatte, kommt hier im gesamten Verlauf nicht einmal ansatzweise auf.

Während der Beginn wirklich realistisch wirkt, scheint der weitere Inhalt irgendwie zunehmend an Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Fast bis zum Schluss habe ich gehofft, dass es mich vielleicht nochmal so richtig fesselt und packt, doch stattdessen ist das Ende fast schon an Absurdität nicht zu übertreffen.

Trotzdem freue ich mich auf den letzten Band, der im April 2017 erscheint.



Ich bedanke mich ganz herzlich beim Heyne-Hardcore Verlag dafür, dass mir dieses wirklich tolle Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen